Wilmas Tutorials beim Fachforum eLearning Hessen

Gerade rechtzeitig zur Vorstellung des Projektes „Let’s Learn“ beim Fachforum eLearning Hessen sind die ersten studentischen Tutorials fertig geworden. Thema des Fachforums in Rüsselsheim war „eLearning by Students – Studierende produzieren Content“ und es wurden verschiedene Projekte vorgestellt, in denen Studierende selbst den Inhalt von eLearning-Angeboten herstellen. Eine Übersicht und Zusammenfassung des Fachforums hat Natalie Kiesler im Blog der „Sozialen Medienbildung“ eingestellt.

Unsere Vorstellung des Projektes als Prezi kann hier noch einmal durchgeklickt werden.

Besonders instruktiv war der Vortrag von Isabel Zorn, Fachhochschule Köln, die in ihrer Keynote zunächst die Frage stellte, warum Studierende eigentlich selbst Content erstellen sollen. Wenn Studierende selbst den Inhalt produzieren, sei das mehr als eine andere Aufgabenverteilung, denn dadurch veränderten sich die Lernprozesse und auch die Lerninhalte selbst. Beides könne schließlich zu einer Veränderung der Lehr-Lern-Kultur insgesamt führen.

Vielleicht gelingt es uns ja mit dem Projekt „Let’s Learn“ auch einen Schritt in Richtung dieser Veränderungen zu gehen. Seit ich das Projekt hier im Blog vorgestellt habe, ist einiges passiert. In der Diskussion mit den studentischen Autor*innen stieß das Anchorwoman Wilma auf große Begeisterung.

Wilma_Logo

Die Idee, durch Wilma und ein einheitliches Intro eine Art Marke zu kreieren, wurde in unseren Besprechungen weiter vertieft. Auch die Diskussion beim Fachforum nahm diesen Gedanken auf, weil das „Branding“ im Hochschulkontext ja eher ungewöhnlich ist. Wilma wäre ohne die Illustrationen von Pe Grigo jedenfalls nur halb so sympathisch.

Inzwischen haben wir einen Leitfaden für die Tutorialerstellung begonnen, der zukünftigen Autor*innen als Handreichung dienen kann. Hilfreich ist auch die Skriptmaske, die Natalie Kiesler erstellt hat, damit der Text für die Tutorials systematisch vorbereitet werden kann. So können wir nun auch die ersten Videos präsentieren:

Weitere Screencasts sind kurz vor der Vollendung und werden demnächst ebenfalls im YouTube Kanal „Wilmas Tutorials“ zu sehen sein.

Interessant beim Fachforum war auch der Impuls, dass Inhalte, die öffentlich sichtbar sind, von Studierenden deutlich ernster genommen werden als intern präsentierte Ergebnisse. Das war sicher auch ein Grund, bei „Let’s Learn“ die Ergebnisse auf YouTube einzustellen. Vor allem ist es aber die leichte Zugänglichkeit. Und noch ein Argument für den Weg über eine öffentliche Plattform finde ich wichtig: Hier wird mit öffentlichen Mitteln etwas entwickelt – dann sollten die Ergebnisse auch möglichst vielen Menschen zugänglich sein. Die öffentliche Sichtbarkeit ist aber möglicherweise auch eine zusätzliche Hemmschwelle für Studierende, sich hier als Autor*in zu beteiligen. Wir setzen mit dem Projekt darauf, dass die Möglichkeit den Ausschlag gibt, die eigene Expertise mit möglichst vielen Interessierten zu teilen. Wenn Sie am Fachbereich Sozialwesen der Hochschule Fulda studieren, können Sie sich gerne noch am Projekt beteiligen – melden Sie sich!