Wissen strukturieren (Mindmap und Co.)

Beim wissenschaftlichen Arbeiten geht es oft darum, große Wissensmengen und komplexe Zusammenhänge zu verstehen, zu bearbeiten und anderen zu vermitteln, etwa in Texten und Präsentationen. Die Unübersichtlichkeit der Themen, ihrer Unterthemen und ihrer Vernetzung mit anderen Bereichen führt immer wieder dazu, dass wir Zusammenhänge nicht hierstellen können und den Roten Faden verlieren.

Eine gute Strategie, um diesem Problem zu begegnen sind Visualisierungen. In Visualisierungen wird die lineare und eindimensionale Struktur eines Textes aufgebrochen und durch die grafische Darstellung eines Themas kann die Vielschichtigkeit in angemessener Weise dargestellt werden.

So entstehen „Geistige Landkarten“ oder auch „Kognitive Landkarten“ – eine Routenübersicht im Dickicht von Fragen, Theorien und empirischen Befunden. Dass diese Geistigen Landkarten so nützlich sind hängt auch damit zusammen, dass sie der vernetzten Denkstruktur unseres Gehirns viel eher entsprechen als ein linearer Text.

Tutorials zum Thema Visualisierungen

Concept Map

Mind Map